dessous & unterwäsche

Wo ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Dessous, Lingerie und Unterwäsche?

Auch wenn es in der Wortbedeutung sprachlich keinen Unterschied zwischen den Begriffen gibt, finden diese im alltäglichen Sprachgebrauch unterschiedlich Anwendung.

Als Unterwäsche bezeichnen wir die funktionale Alltagswäsche, bei der die Funktion im Vordergrund steht und das Aussehen eher schlicht gehalten ist. Auch bei Unterwäsche, die eher schlicht gehalten ist, gibt es qualitative Unterschiede. Passform und hochwertige Materialien verleihen der Frau mit Anspruch ein angenehm sicheres Gefühl und einen hohen Tragekomfort.

Dessous haben darüber hinaus noch einen schmückenden Effekt. Sie sind liebevoll und detailreich gestaltet und stellen schon für sich alleine einen Blickfang dar. Dessous heben die weiblichen Reize besonders hervor und übernehmen neben der Haltefunktion auch die Formgebung entsprechend des aktuellen Modetrends.

Die Grenzen zwischen Dessous, Lingerie und Unterwäsche verschwimmen in den letzten Jahren aber immer mehr. So gibt es auch tolle sexy Alltagsunterwäsche in aufwändigen Mustern und mit liebevollen kleinen Extras. Oder aber Dessous, die etwas schlichter gehalten sind und daher auch unter der Alltagskleidung gut zu tragen sind.

Früher waren Dessous vor allem Handarbeit und die Herstellung reich verzierter Unterwäsche oder komplizierter Schnitte sehr teuer. Durch neue Materialien und moderne Fertigungstechnik sind die Produktionskosten in den letzten Jahren aber enorm gesunken, so daß nun auch Dessous im Alltag erschwinglich sind.

Ein Grund für den Siegeszug der Dessous ist der Wunsch, der eigenen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Unsere Kleidung ist zu einem wichtigem Ausdruck der Persönlichkeit geworden.

Ob nun Unterwäsche, Dessous oder Lingerie - das edle Darunter bleibt spannend!